NEUIGKEITEN VON BEEBOB • 23. März 2020​

Rheinische Post berichtet über BeeBob

Mit einem ausführlichen Text berichtet die Rheinische Post heute über die zehnjährige Vereinsarbeit von BeeBob Hilft. Im Düsseldorfer und Meerbuscher Lokalteil wird auf den Anfang von BeeBob zurückgeblickt und auf die Entwicklung der inzwischen erwachsenen Jungen und Mädchen geschaut, die im BeeBob-Center aufwuchsen:  

>>

“Kim Yi ist ausgebildete Hebamme und steht auf eigenen Füßen. Kim Thor und Kanitha arbeiten als Buchhalterinnen in großen Logistikunternehmen in Phnom Penh. Puthy schließt 2021 sein Medizinstudium ab. Sokha studiert Hotel und Tourismusmanagement. Und Seiha studiert Informationstechnik in Vietnam. Das ist ein Teil der Erfolgsnachrichten, die Josh Feitelson als Initiator des Vereins BeeBob Hilft nach zehnjähriger Arbeit von dem beruflichen Werdegang einiger seiner kambodschanischen Schützlinge vermelden kann.”

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen